Startseite
  Archiv
  FOs 2006
  About me
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Trude
   Stricky
   Lisbeth
   Eva
   Caroline



http://myblog.de/fridchenswollparadies

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wie versprochen

So langsam ziehe ich alle meine Schätze aus der Kiste, dieser Pullover ist ja schon einige Zeit fertig, so ungefähr einen Monat. Nun hat er es in die Öffentlichkeit (über den Kindergarten hinaus) geschafft, dank meines sehr blogfreundlich eingestellten Fotografen, der alsbald zur Stelle war. Also gibt es hier wieder Neuigkeiten:

Classic Deep V-Neck

Aus: Classic Knits von Erica Knight

Fertiggestellt im März 2007

Wolle: Tusshena (Seide/Mohair) in schilfgrün

Kommentar: Schöne Wolle, sehr weich und fusselt ein bisschen, aber nicht zu sehr, nach vielen Kommentaren dazu hätte ich Schlimmeres erwartet. Und auch Schnitt und Anleitung sind sehr handhabbar gewesen (für meine Körperformen kann der Pulli ja nichts).

Und hier möchte ich jetzt noch ein Werk des Fotografen veröffentlichen:

Na, Sabine, erkennst Du sie wieder? Für alle anderen handelt es sich hier um vom Fotografen gepflanzte Tomatenpflanzen und den wohl geordnetsten Flecken in unserem Garten, die jetzt wohl in dem Sturzregen, der gerade hier herunterkommt, ein bisschen leiden werden, aber sie sind wahrscheinlich stabiler als man glaubt, und unsere Terrasse ist auch schon eher windgeschützt.

 

8.5.07 20:54


Werbung


fridchen bloggt wieder

Nein, ich habe nicht in der Zwischenzeit unzählige Spülmittelhüllen gestrickt und dann nicht gewagt sie zu zeigen. Obwohl ich manchmal nicht weiß, ob es einen Unterschied macht...;-) Fast habe ich das Gefühl, es ist egal, was ich stricke, Hauptsache die Farbe stimmt und ich kann weiter stricken und stricken und stricken, wobei wir wieder bei der ewigen Frage des 'Warum' wären, die sich nicht beantworten läßt. Simple Gemüter würden dazu sagen: 'Weil es eben Spaß macht', aber mir als Skeptikerin reicht das ja nicht. Und so bleibt die Frage offen. Und nach wie vor ist die Farbe der Wahl Grün, auch wenn sie jetzt schon mit einer anderen Farbe gemischt auftritt... Auch ein paar rosa Socken wurden angefangen (fast ein Risiko).

Doch hier ein paar Projekte, die z.T. schon länger fertig sind und endlich mal hier auftreten dürfen, weil ich mal nicht zu erschöpft (ja,ja, das kommt vor..) war, zwei Stockwerke runterzulaufen, um den Fotoapparat zu holen...

Aus: IWK Sommer 2006

Fertiggestellt im Januar 2007

Wolle: Junghans Topflappenbaumwolle zusammen mit Rowan Kidsilk Haze

Bemerkungen: Ein sehr schön leichter und zugleich warmer Pullover , der Ausschnitt ist allerdings ein wenig zu weit geraten, so dass er gern über die Schultern rutscht, auch ist er beim Tragen ein wenig aus der Form geraten. Eher was für zu Hause. Aber die Wollkombination ist soweit ok, allerdings habe ich noch nicht gewagt, den Pullover zu waschen.

 

Und hier das nächste Modell:
Geburtstagsschal für den Papa "Braun und Blau passen zusammen"


Aus: Eigenentwurf (Halbpatent), Farbfolge nach gusto, aber nicht ohne Überlegung

Fertiggestellt im März 2007

Wolle: Debbie Bliss Baby Cashmerino

Kommentar: Sehr schöne Wolle, und auch wie gewünscht sehr weich, was auch durch das Halbpatent noch unterstützt wird. Na Hauptsache, dem Papa hats gefallen, und mir auch, die Kreation. Es hat Spaß gemacht, mit den Farben ein wenig Richtung 70ger herumzuexperimentieren. Und eine nette allerleibunte Dame hat mich freundlicherweise beim Fädenvernähen unterstützt.

Das folgende Strickstück beschäftigt mich schon länger und es ist noch kein Ende abzusehen, denn es sind nach wie vor, wie man sehen kann, noch unzählige Fäden zu vernähen. igitt. Doch sobald ich diese Jacke anziehe, bleibt sie an, trotz Fransen (siehe Bild) weil sie wirklich ein echtes Lieblingsstück zu werden scheint. Also hier schon mal eine Vorschau, nachdem ich die in Holland (Vlissingen) gekauften Knöpfe angenäht habe:

Fridchen proudly presents

Perkins I (aus A Yorkshire fable) , mit Originalgarn gestrickt (in Größe M ;-))

Auch die Lochmuster-Borte für unten ist gestern fertiggeworden (E und C und S können das bestätigen), also fehlt nicht mehr viel. Ist das Hoffnung?

 

 

 

 

 

4.5.07 22:21


Küchengrün...

Es müssen nicht immer Klorollendämchen sein, eine schöne Auswahl siehe via LisbethsMasche. Auch für die Küche gibt es schöne Dinge. und auch noch in grün... Leider...fehlt mir die Zeit, so etwas anzufertigen, gefunden bei knitscene free projects unter "Kitchen Kitsch":

 

 

28.3.07 12:14


Grün, grün und grün

Grün ist ja die Farbe für das Herzshakra, wie meine yogakundige Homöopathin mir erzählte. Nun denn, voller Gefühl zeige ich nun meine neuen Lieblingssocken. Fridchen proudly presents:

Diagonal Rib Socks

Nach der ersten Wäsche piddelt das Garn ein wenig, wie man an der Seite sehen kann, aber nichtsdestotrotz sind sie wunderbar. Gestrickt habe ich mit Regia Silk 6-fach aus dem Kaufhaus-Ausverkauf, mit Nadeln drei und weniger Maschen als angegeben, wodurch sie nur ein ganz kleines bisschen zu eng sind, was sich aber beim Tragen gibt. Und diese Farbe. Ich könnte sie immer wieder anschauen.

Muster: Diagonal Rib Socks von Ann Budd aus IWK 2004

Ab sofort, habe ich beschlossen, werden sowieso nur noch einfarbige Socken gestrickt, denn die bunten kann ich nicht mehr sehen.

 

 

8.3.07 09:44


Am Ende?

Leider hat mich eine Grippe erwischt, aber so habe ich Zeit und Muße, die neue knitty anzugucken. Leider habe ich kein Mädchen, dem ich dieses tank top (monica) stricken könnte, es ist zu niedlich. Und auch sonst sind ein paar nette Sachen dabei, mir gefällt morestripes (obwohl ich mich nicht trauen werde, irgendwas durchzuschneiden), und als einfarbiger Sockenfan queen of cups. Tahoe ist vielleicht auch gar nicht so schlecht, obwohl sie auf den ersten Blick etwas formlos aussieht. Auf jeden Fall, und das ist ja schon was, habe ich wirklich Lust auf etwas Neues...

Meine grüne Phase hält gezwungenermaßen an, und an manchen Tagen, weil verflixt nocheinmal immer wieder irgendwelche Problemchen auftauchen, die verhindern, dass eins der Teile fertig wird, so viel Mühe ich mir auch gebe,

da fühle ich mich fast wie diese Dame in The Last Knit: ich mochte sie. Gefunden bei justcallmeruby .

 

7.3.07 21:55


Noch mehr schöner Unsinn

Das fand ich bei Stricky und konnte nicht widerstehen. Also hier mein Titel, Presented by Lady Fortune the Absurd of Greater Internetshire:

My Peculiar Aristocratic Title is:
Entirely Miss Reverend Lady Chris the Blossoming of Walk upon Water
Get your Peculiar Aristocratic Title

Ansonsten will gerade so gar nichts fertig werden. Grün ist derzeit die Farbe der Wahl, einfach absichtslos lande ich immer wieder bei grüner Wolle. Ob es mit der Farbe zusammenhängt, dass die Stücke immer kurz vor der Vollendung in der Ecke liegen?

 

14.2.07 11:50


Schöner Unsinn

Dies hier fand ich bei Stricky , und sie hat es von Angela , und da ich all diesen Unsinn liebe, sollt ihr es auch sehen:

 

You are The Lovers

Motive, power, and action, arising from Inspiration and Impulse.

The Lovers represents intuition and inspiration. Very often a choice needs to be made.

Originally, this card was called just LOVE. And that's actually more apt than "Lovers." Love follows in this sequence of growth and maturity. And, coming after the Emperor, who is about control, it is a radical change in perspective. LOVE is a force that makes you choose and decide for reasons you often can't understand; it makes you surrender control to a higher power. And that is what this card is all about. Finding something or someone who is so much a part of yourself, so perfectly attuned to you and you to them, that you cannot, dare not resist. This card indicates that the you have or will come across a person, career, challenge or thing that you will fall in love with. You will know instinctively that you must have this, even if it means diverging from your chosen path. No matter the difficulties, without it you will never be complete.

What Tarot Card are You?
Take the Test to Find Out.

Das war meine Wahl. Immer eine Überraschung. Leider wird mein Lebensgefühl gerade eher von Langeweile und Unentschiedenheit bestimmt. Oh, ich sehe gerade, das es in gewisser Weise doch passt... Aber es könnte ja auch schlimmer sein.

Stricken hilft auch nicht, bzw. es schiebt die ungelösten Probleme vor sich her. Immerhin wird dann wenigstens etwas daraus, aus der verstrickten Zeit. Derzeit bin ich also mit Hochdruck dabei, meinen Geradeausstrick- Pullover zu beenden. Seit ca. einer Woche bin ich dabei, und heute noch soll der zweite Ärmel begonnen werden. Hier ein Foto des Modells, das gleichzeitig Titelmodell dieses unglaublich schönen Buchs von Erika Knight ist:

Auch die anderen Modelle gefallen mir gut, die Anleitungen sind gut nachvollziehbar und gut aufgebaut. (vielen Dank für die Empfehlung und das Ausleihen, Eva!)


29.1.07 10:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung